Liebe Eltern, liebe Familien,
anstrengende Wochen liegen hinter uns und noch immer bleiben die Kitas auch über den 20.04.2020 hinaus geschlossen.
In unserer Kita haben wir eine Notgruppenbetreuung die nach Vorgaben des MKFFI betrieben wird.

Strenge Regeln, die aber dem Schutz der Infektionsgefahr für Kinder, deren Eltern (Familien) und den Fachkräften dienen.

Der Träger und die Mitarbeiter nehmen die Fürsorgepflicht, insbesondere die der Gesundheit, wahr.

Telefonisch und per E-Mail stehen wir jedoch allen Familien weiterhin zur Verfügung.

Bis auf Weiteres müssen alle Termine weiterhin abgesagt werden (Veranstaltungen/Elternabende/Versammlungen/Kurse/Vorträge).

Bei Fragen, Sorgen und Problemen rufen Sie uns gerne an. Im Rahmen unserer derzeitigen Möglichkeiten versuchen wir Lösungen zu finden.

Bleiben Sie gesund und hoffentlich bis bald,
Ingrid Rosiejka

Kindertageseinrichtung Villa Kunterbunt e.V.

Herzlich Willkommen auf der Internetseite unserer Kindertageseinrichtung Villa Kunterbunt e.V.

Kindertageseinrichtung Villa Kunterbunt e.V.

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben. Damit Sie sich ein Bild von uns machen können, möchten wir uns ihnen vorstellen. Diese Seiten zeigen Ihnen Wissenswertes, Nützliches und Interessantes über unsere Kita.
Die Kindertageseinrichtung Villa Kunterbunt wurde im Jahr 1989 gegründet. In drei Gruppen wurden zunächst Kindergartenkinder und auch Schulkinder betreut.
Seit 2008 werden Schulkinder an den Offenen Ganztagsschulen betreut. Die ersten Kinder unter 3 Jahre wurden bei uns aufgenommen. Zeitgleich wurde die Villa um einen Anbau erweitert. Dadurch war es möglich, dass 60 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren in drei Gruppen die Villa Kunterbunt besuchen.
Im Jahr 2018 machten wir uns auf den Weg, ein Familienzentrum zu werden. Dies ermöglicht uns, ein noch breiter aufgestelltes, an den Bedürfnissen der Familien orientiertes Haus zu sein.
Durch Kurse, Beratungen und Angebote zu gesundheitlichen und pädagogischen Themen haben Familien früh die Möglichkeit, sich Unterstützung und Hilfe zu holen – oder einfach in Kontakt zu Menschen mit Kindern zu kommen.